Kontakt

Musikverein Schlag e.V.
Schwarzmaierstraße 36
94481 Grafenau

E-Mail: eduard.hable(at)t-online.de
Telefon: 08552/1425
Telefax: 08552/91520

Im Hauptorchester des Musikvereins spielen über 50 aktive Mitglieder. Unser Repertoire, das nach Klassifizierung des „MON“ vorwiegend Literatur der Mit- telstufe enthält, ist sehr vielseitig. Es umfasst traditionelle bayerisch-böhmische Blasmusik, klassische Musik wie auch Stücke zeitgenössischer Komponisten.

In unserem Jugend- und Aufbauorchester (JuAO) spielen Schüler, die über ein gewisses Grundniveau ver- fügen. Nach dem erfolgrei- chen Ablegen des Musiker-Leistungsabzeichens in Bronze (D1) erfolgt die Übernahme in das Hauptorchester.

In der Bläserklasse erlernen die Schüler im Rahmen des Musikunterrichts der 3. und 4. Jahrgangsstufe an der Reinhold - Koeppel - Grund- schule Grafenau ein Blas- instrument und musizieren damit von Anfang an im Orchester.

Musiker-Ausbildungs-Zentrums (MAZ)

Fast 50 Jahre dauerte unsere "Herbergssuche", doch nun haben wir Musiker/innen vom Musikverein Schlag endlich eine Bleibe gefunden.

Am 3. Oktober 2013 sind wir, nach nur acht Monaten Umbauzeit, in unser eigenes Musiker- und Ausbildungszentrum in der Koeppelstraße in Grafenau eingezogen. Seitdem finden dort die Proben der Blaskapelle, des Jugend- und Aufbauorchesters, der Bläserklassen sowie der Instrumentalunterricht statt.

Am 22. Juni 2014 feierten wir die Einweihung unseres Gebäudes.

Mit einem Festgottesdienst, den Dekan Kajetan Steinbeißer in der Stadtpfarrkirche zelebrierte, begann unser Festtag. Anschließend marschierten die Blaskapelle und das Jugend- und Aufbauorchester angeführt vom neuen Löschfahrzeug der Feuerwehr Schlag zum Festzelt in der Koeppelstraße.

Nach dem kirchlichen Segen im Proberaum durch Pfarrerin Sonja Schuster und Dekan Kajetan Steinbeißer begrüßte unser erster Vorstand Eduard Hable die zahlreichen Gäste im Festzelt, darunter als höchste politische Vertreter die MdBs Rita Hagl-Kehl und Barthl Kalb sowie die MdLs Alexander Muthmann und Max Gibis. Auch Landrat Sebastian Gruber, Bürgermeister Max Niedermeier und Leadermanager Dr. Eberhard Pex waren unserer Einladung gefolgt und würdigten in ihren Grußworten das gelungene Projekt.

Edi Hable dankte vor allem Landrat a. D. und MV-Ehrenmitglied Ludwig Lankl für seine Unterstützung, ohne die der Musikverein die Umsetzung dieses Projekts nicht geschafft hätte. Weiterhin dankte er allen, die es ermöglicht haben, dass der Traum vom eigenen Heim in Erfüllung gehen konnte - allen voran den Mitgliedern, die von Anfang an immer zusammengeholfen haben.

Nach den Grußworten konnten alle Gäste unser Musiker-Ausbildungszentrum besichtigen. Für die Verpflegung im Festzelt sorgten Familie Mayer und Alfred Süß, denen wir an dieser Stelle nochmal besonders danken wollen.

Überaus gefreut hat es uns, dass unsere Freunde vom Spielmannszug und von der Schützenkameradschaft Reinsdorf mehr als 700 km angereist sind, um die Einweihung des MAZ mit uns zu feiern.


- Fotos: Ursula Langesee

Der Umbau

Ein großer Anteil der angefallenen Umbaumaßnahmen wurde durch die Eigenleistung sowohl unserer aktiven und passiven Mitglieder als auch deren Angehörigen erbracht. Dafür möchten wir uns an dieser Stelle bei allen Beteiligten noch einmal recht herzlich bedanken.

Ein besonderer Dank gilt auch denjenigen, die unseren Umbau finanziell unterstützt oder für die Verpflegung aller Arbeiter und Helfer auf der Baustelle gesorgt haben.

Hier ein paar Impressionen vom Umbau:

© 2018 MV Schlag | Kontakt: info@mv-schlag.de | Konzeption, Design und Umsetzung: www.hilzweb.com