Kontakt

Musikverein Schlag e.V.
Schwarzmaierstraße 36
94481 Grafenau

E-Mail: eduard.hable(at)t-online.de
Telefon: 08552/1425
Telefax: 08552/91520

Im Hauptorchester des Musikvereins spielen über 50 aktive Mitglieder. Unser Repertoire, das nach Klassifizierung des „MON“ vorwiegend Literatur der Mit- telstufe enthält, ist sehr vielseitig. Es umfasst traditionelle bayerisch-böhmische Blasmusik, klassische Musik wie auch Stücke zeitgenössischer Komponisten.

In unserem Jugend- und Aufbauorchester (JuAO) spielen Schüler, die über ein gewisses Grundniveau ver- fügen. Nach dem erfolgrei- chen Ablegen des Musiker-Leistungsabzeichens in Bronze (D1) erfolgt die Übernahme in das Hauptorchester.

In der Bläserklasse erlernen die Schüler im Rahmen des Musikunterrichts der 3. und 4. Jahrgangsstufe an der Reinhold - Koeppel - Grund- schule Grafenau ein Blas- instrument und musizieren damit von Anfang an im Orchester.

Erste Gesamtprobe nach Corona-Lockdown

Unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln probte die Blaskapelle Schlag nach 5 Monaten erstmals wieder mit allen Musikerinnen und Musikern gemeinsam im Garten ihres MAZ.

ENDLICH!!!
Die Freude war den Musikerinnen und Musikern ins Gesicht geschrieben. Endlich wieder mit allen Registern gemeinsam proben, endlich wieder alle Musiker-Kollegen treffen!
Das Hauptorchester des MV Schlag kam am Freitag, den 07.08.2020 bei herrlichem Wetter auf der Wiese vor dem MAZ zusammen, um eine Gesamtprobe abzuhalten. Die Dirigenten Johanna und Robert Maier hatten mit einigen Helfern schon alles vorbereitet: Die Stühle waren ins Freie getragen und im Abstand von 1,5 m aufgestellt worden, kühle Getränke standen auch schon bereit.
Das letzte gemeinsame Spielen lag bereits über 5 Monate zurück. Beim Starkbierfest in Haus i. W. war man am 12.03.2020 zum letzten Mal zusammen aufgetreten, danach ging über Monate hinweg gar nichts mehr. Doch wenigstens per Videokonferenz konnten die Musikerinnen und Musiker während des Lockdowns in Kontakt bleiben.
Proben für Blasorchester wurden erst wieder im Juni erlaubt, allerdings unter sehr strengen Auflagen: Nur 10 Personen inklusive Dirigent; Mindestabstand 2 m; Mundschutz für Schlagzeuger; Spieldauer 20 min, danach 10 min durchlüften; Probendauer höchstens 1 Std.; etc. So konnte man natürlich nur Registerproben abhalten.
Nachdem die Auflagen in den letzten Wochen gelockert wurden, durfte man jetzt endlich wieder eine Gesamtprobe im Freien abhalten.
Der erste Vorsitzende des MV Schlag Edi Hable begrüßte zu Beginn alle anwesenden Musikerinnen und Musiker sowie einige Gäste, die sich zum Zuhören in der Koeppelstraße eingefunden hatten. Sogar zwei Freunde aus Reinsdorf in der Nähe von Hannover durfte er willkommen heißen. Mit dem dortigen Spielmannszug verbindet den Musikverein Schlag eine über 40-jährige Freundschaft.
Am Ende der Gesamtprobe war man sich einig: Registerproben sind zwar spieltechnisch gesehen sehr effektiv, aber das gemeinsamen Musizieren macht einfach mehr Spaß! Schon jetzt freuen sich alle im MV Schlag auf den Tag X, an dem sie endlich wieder ganz regulär und normal proben können.

© 2020 MV Schlag | Kontakt: info@mv-schlag.de | Konzeption, Design und Umsetzung: www.hilzweb.com