Kontakt

Musikverein Schlag e.V.
Schwarzmaierstraße 36
94481 Grafenau

E-Mail: eduard.hable(at)t-online.de
Telefon: 08552/1425
Telefax: 08552/91520

Im Hauptorchester des Musikvereins spielen derzeit circa 35 aktive Mitglieder. Unser  Repertoire, das nach Klassifizierung des „MON“ vorwiegend Literatur der Mit- telstufe enthält, ist sehr vielseitig. Es umfasst traditionelle bayerisch-böhmische Blasmusik, klassische Musik wie auch Stücke zeitgenös- sischer Komponisten.

In unserem Jugend- und Aufbauorchester (JuAO) spielen Schüler, die über ein gewisses Grundniveau ver- fügen. Nach dem erfolgrei- chen Ablegen des Musiker-Leistungsabzeichens in Bronze (D1) erfolgt die Übernahme in das Hauptorchester.

In der Bläserklasse erlernen die Schüler im Rahmen des Musikunterrichts der 3. und 4. Jahrgangsstufe an der Reinhold - Koeppel - Grund- schule Grafenau ein Blas- instrument und musizieren damit von Anfang an im Orchester.

Sieben Tag voller Musik

Gruppenfortbildung des MV Schlag in Staufen

Schon eine 10 – jährige Tradition hat das Familienmusizieren bei der Familie Maier beim BDB (Bund Deutscher Blasmusikverbände e.V) im Fauststädtchen Staufen bei Freiburg im Breisgau.

Diesmal wurde der VW-Bus von Robert Maier, Dirigent des Hauptorchesters der Blaskapelle Schlag, total vollgepackt. Neben Frau Johanna und Sohn Quirin waren Alina König, Simon Blöchl, Christoph Küblböck und Susanne Binsteiner mit von der Partie.

In der BDB- Musikakademie werden innerhalb einer Woche Werke von der Unterstufe bis zum Oberstufen - Niveau von Dozenten des BDB einstudiert. Diesmal wurde zusätzlich als Novum unter der Federführung von Martin Baumgartner und Michiel Oldenkamp, einem gebürtigen Niederländer nach dem Vorbild der holländischen Fernsehserie „ Maestro“ ein Dirigierwettbewerb veranstaltet. Neun teilnehmende Laienmusiker (im Alter von 16 bis 45 Jahren) wurden  innerhalb von drei Tagen so gecoacht, dass sie am Abschlusskonzert ein Musikstück mit dem 65 Mann/Frau/Kind starken Orchester vordirigieren konnten. Den Sieger durfte in einer geheimen Abstimmung das Orchester und das Publikum auswählen.

In das Finale kamen drei Jungmusiker – Alina König und Susi Binsteiner (beide MV Schlag) und ein junger Kölner.

Da alle drei Finalisten dasselbe Stück mit derselben Besetzung dirigierten, konnte sich das Auditorium ein sehr gutes Bild von der Dirigierarbeit machen und die drei Finalisten sehr gut miteinander vergleichen.

Groß war die Freude als nach Auszählung der Stimmen Alina König, Mitglied der Blaskapelle Schlag und Trägerin des goldenen Musik-Abzeichens D3 des MON (Musikbund von Ober-und Niederbayern) mit knappen Vorsprung vor ihrer Flötenkollegin Susanna  den „goldenen“  Dirigierstab von BDB - Akademiepräsident Christoph Karle, überreicht bekam.

Alina erhielt außerdem einen Gutschein für einen Dirigierkurs in der Musikakademie  des Bundes Deutscher Blasmusikverbände e.V.

Darüber freuten sich alle Schläger Musiker und ganz besonders Robert Maier, da Alina ein „Gewächs“ seiner ersten Bläserklasse an der Reinhold-Koeppel -  Grundschule in Grafenau ist und bereits selbst schon als Ausbilderin bei den derzeitigen Flötenschülern der Bläserklasse fungiert.

© 2018 MV Schlag | Kontakt: info@mv-schlag.de | Konzeption, Design und Umsetzung: www.hilzweb.com